Samstag, 18. Februar 2017

Socken stricken #addisockenwundercontest

Hallihallo alle miteinander,

meine zweifarbigen Stulpen habe ich ja auch bereits mit dem addi-Sockenwunder gestrickt. Aber wie der Name schon sagt, ist es natürlich eigentlich dazu gedacht, Socken zu stricken. Das habe ich natürlich auch gemacht.




Dazu habe ich mir einen lang gehegten Traum erfüllt und mir endlich die Lang Yarns Super Soxx Limited Edition von Schönstricken gekauft. Gesehen habe ich die Wolle schon vor Jahren auf dem Blog von Schönstricken. Die Farben sind einfach so schön frühlingshaft. Das ist doch genau das richtige für den grauen Februar!


Das addi-Sockenwunder habe ich kurz vor Weihnachten zugeschickt bekommen, um damit bis Ende Februar am #addisockenwundercontest auf HandmadeKultur teilnehmen zu können. Da ich ein großer Fan von selbstgestrickten Socken bin, konnte ich da natürlich nicht widerstehen.


Das Sockenstricken liegt uns quasi in den Genen. Meine Oma strickt seit Kindertagen Socken. Wann immer ich bei meiner Oma war, immer hatte sie einen kleinen Beutel mit ihrem Nadelspiel und einem großen, bunten Knäul Wolle dabei. Vielleicht kommt daher meine Affinität für bunte Socken. Wie kann man auch bei all der wunderschön-bunten Sockenwolle widerstehen?

Ich habe meiner Oma natürlich auch das addi-Sockenwunder gezeigt und sie hat dann auch direkt ein paar Runden an meinen neuen Socken mitgestrickt, aber sie fand die Rundnadel dann doch ein bisschen klein für ihre Finger. Na gut, wenn ich seit mehr als 70 Jahren mit einem Nadelspiel stricken würde, dann würde ich mich vielleicht auch nicht mehr umstellen wollen.
Ich bin jedenfalls überragend gut mit dem addi-Sockenwunder zurecht gekommen. Am Anfang war ich auch ein bisschen skeptisch, aber dann ging Runde für Runde doch so schön locker von der Nadel, dass ich überzeugt war. Kein Verheddern mit dem Nadelspiel und nicht immer dieses ständige Wechseln der Nadeln - einfach sehr entspannt und so viel schneller. Ich bin richtig begeistert.


Für meine neuen Socken habe ich die ersten 3cm als Bündchen (Muster 2rechts und 2links) abgestrickt.

Anschließend habe ich nur noch rechte Maschen gestrickt. Das geht nicht nur zügig, sondern lässt auch die Farben sehr schön zur Geltung kommen. Da ich immer einen recht langen Schaft haben möchte - dann gucken die Socken immer so schön oben aus den Schuhen raus - habe ich hier, mit Bündchen, 28cm weit gestrickt.

Als Ferse habe ich die Bumerangferse gestrickt. Die hat sich für mich einfach bewährt.


Warme Füße sind mir mit diesen Socken garantiert!

Viel Spass beim Stricken und liebe Grüße
Pauline

Verlinkt auf: Stricklust, Auf den Maschen und natürlich auf HandmadeKultur.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen