Montag, 27. Februar 2017

Noch ein Paar Socken #addisockenwundercontest

Hallihallo alle miteinander,

kurz vor knapp ist noch ein weiteres Paar Socken mit dem addi-Sockenwunder fertig geworden. Der #addisockenwundercontest geht schließlich nur noch bis morgen, da musste ich am Sonntag noch schnell die letzten Runden stricken, damit auch das zweite Paar aus der Finkhofwolle fertig wird.


Ein Paar Socken aus der tollen Finkhof-Wolle habe ich euch bereits in meinem letzten Post gezeigt. Während ich aber dort die Farbe rostmeliert (die Farbe sieht gestrickt viel toller aus als der Name es vermuten lässt) verstrickt habe, war nun die Farbe blau-grün an der Reihe.


Als ich beide Knäul ausgepackt habe, hatte ich mich schon fast geärgert, die rostmelierte bestellt zu haben. Sie sah aufgewickelt so braun aus. Ich mag ja eher bunte Socken. Die blau-grüne Wolle hingegen fand ich schon im Knäul richtig toll. Gestrickt hat sich daran nichts verändert. Obwohl der Finkhof auf chemische Bleichmittel verzichtet, finde ich die Farben richtig schön bunt - genau nach meinem Geschmack.

Und die Farben passen einfach super gut zu meinen Wanderschuhen.

Nachdem die rostmelierte Wolle verstrickt war, bin ich aber auch von ihr ein richtiger Fan geworden. Manchmal sieht eine Wolle ja auf dem Knäul ganz anders aus, als verstrickt. Hier der direkte Vergleich.


An Karneval war diese Kombi bei uns auf jeden Fall ausgehfähig. Habt ihr einen Liebling? Ich finde beide Kombinationen toll und kann mich gar nicht entscheiden, welche Farben ich schöner finde.


Habt einen schönen Tag
und viele liebe Grüße
Pauline

Verlinkt auf: Creadienstag, Dienstagsdinge, HoT, Auf den Nadeln, Stricklust und auf HandmadeKultur.

Dienstag, 21. Februar 2017

#addisockenwundercontest mit Finkhof-Wolle

Hallihallo alle miteinander,

mein erstes Paar Socken mit dem addi-Sockenwunder habe ich euch ja bereits gezeigt. Hier kommt nun mein zweites Paar Socken.


Es ist aus der rostmelierten Sockenwolle der Schäfereigenossenschaft Finkhof entstanden. Auch mit dieser Wolle habe ich mir einen kleinen Traum erfüllt. Ich habe die Wolle schon lange im Auge, weil sie von Schafen aus Deutschland ist und ohne Chemikalien auskommt. Gut so!

Generell achte ich darauf, Wolle zu kaufen, die unter guten Bedingungen produziert wurde. Leider gelingt mir das nicht immer. Insbesondere im Wollladen bringt mich die viele wunderschöne Wolle dann doch um meinen Verstand und meine Vorsätze. Um meinen Vorsätze aber so häufig wie möglich gerecht zu werden, kaufe ich recht häufig die Wolle von Drops, denn sie ist zum Großteil oeko-Tex zertifiert oder eben die Wolle vom Finkhof. Gerade entsteht aus der Merinowolle vom Finkhof noch ein Cardigan, aber der braucht wohl noch ein bisschen. Kennt ihr noch andere Wollhersteller, die verantwortungsbewusste Wolle produzieren? Dann schreibt mir gerne einen Kommentar. Ich bin hier immer auf der Suche nach Neuem.


Während ich bei meinem ersten Sockenversuch mit dem addi-Sockenwunder noch eine Bumerangferse gestrickt habe, habe ich mir für dieses Paar eine andere Ferse von meiner Oma zeigen lassen. Ich weiß leider nicht genau, wie sie heißt, und ich fand sie auch etwas schwieriger zu stricken, aber am Fuß sitzt sie wirklich toll. Vielleicht sollte ich doch noch weitere Fersenarten ausprobieren?!


Ich hoffe, ihr könnt die andere Ferse erkennen.

Das Stricken mit dem addi-Sockenwunder hat auch bei dieser Wolle ganz wunderbar funktioniert. Da die Wolle etwas dicker ist (normalerweise stricke ich mit der 4-fachen Sockenwolle), ging der Schaft sogar noch schneller als bei meinem ersten Paar Socken.


Damit keine falsche Vorstellungen entstehen: Auf die Finkhof-Wolle bin ich selbst gestoßen. Ich habe sie selbst bestellt und selbst bezahlt. Der Post ist also nicht gesponsort. Ich finde die Wolle nur toll und wollte euch das mitteilen.

Ich wünsche euch noch einen schönen restlichen Dienstag. Bei uns ist ganz herrliches Wetter mit Temperaturen über 10°C und blauem Himmel. Die Vögel singen und die ersten Krokusse habe ich auch schon gesehen. Da hat es sich doch wirklich gelohnt, für die Fotos nach draußen zu gehen.

Viele liebe Grüße
Pauline

Verlinkt auf: Creadienstag, Dienstagsdinge, HoT, Auf den Nadeln, Stricklust und auf HandmadeKultur.

Samstag, 18. Februar 2017

Socken stricken #addisockenwundercontest

Hallihallo alle miteinander,

meine zweifarbigen Stulpen habe ich ja auch bereits mit dem addi-Sockenwunder gestrickt. Aber wie der Name schon sagt, ist es natürlich eigentlich dazu gedacht, Socken zu stricken. Das habe ich natürlich auch gemacht.


Dienstag, 14. Februar 2017

Zweifarbige Armstulpen stricken #addisockenwundercontest

Hallihallo alle zusammen,

kurz vor Weihnachten habe ich von addi das addi Sockenwunder zugeschickt bekommen. Das zweite Paar Socken ist auch schon fast fertig, aber dazu später mehr. Jedenfalls habe ich mich gefragt, warum man eigentlich mit der kurzen Rundstricknadel nur Socken stricken sollte. Und so sind meine neuen Stulpen entstanden. Da die letzte Woche auch noch recht kalt war - wir hatten ein klitzekleines bisschen Schnee, haben sie auch schon gute/warme Arbeit geleistet.



Die Idee, einen grauen Rand zu stricken, kam mir erst während des Strickens. Ich wollte es schon lange ausprobieren, zweifarbig zu stricken. Es ist leichter, als man denkt!

Ganz einfache Stulpen habe ich euch ja bereits gezeigt. Diese könnt ihr natürlich auch mit dem addi Sockewunder stricken.