Sonntag, 28. Dezember 2014

Stirnband mit Knöpfen zum Aufmachen

Keine ruinierten Frisuren mehr

Hallihallo alle miteinander,

Wer kennt das nicht: Eigentlich ist es viel zu kalt draußen, um ohne Mütze vor die Tür zu gehen. Aber der Zopf unter die Mütze?? Sieht doof aus, fühlt sich komisch an und die Frisur ist danach auch kaputt. Bei Stirnbändern geht es mir aber leider genauso. Bei dem ganzen über den Kopf ziehen und hin und her schieben ist mein Zopf danach ebenso ruiniert.


Deshalb habe ich ein Stirnband gehäkelt, dass Knöpfe hat, um die Frisur zu schonen. Das Stirnband kann man ganz bequem an den Knöpfen auf- und zumachen. Aufgeknöpft legt man es sich um den Hals, macht die Knöpfe zu und schiebt es sich auf die Stirn und über die Ohren. Beim Abziehen kann man dann einfach die Knöpfe aufmachen.

Montag, 22. Dezember 2014

Geschenkanhänger

Um den Überblick nicht zu verlieren, bekommen all meine Geschenke in diesem wie in den letzten Jahren auch Namensanhänger. Man muss sich dann auch nicht blitzschnell eine Ausrede überlegen, wenn die Kiddies fragen, woher man denn weiß, für wen das Geschenk ist. Steht ja drauf!
Da ich in den letzten Tagen vor Weihnachten aber immer noch viel zu tun habe, müssen meine Anhänger schnell gehen. Noch stundenlang Geschenkanhänger basteln ist einfach nicht drin. Wobei ich den Weihnachtsstress ja toll finde. Da gehe ich total drin auf. Nur volle Geschäfte, die gehen einfach gar nicht.

Ignoriert bitte die Qualität meiner Bilder. Bei dem grauen Wetter wird das hier einfach nichts.


Sonntag, 7. Dezember 2014

Mit Liebe zum Detail

Hallihallo alle miteinander,



wie die Vorweihnachtszeit doch rast. Mir kommt es immer noch so vor, als wäre gestern erst der 1. November gewesen. Jeden Tag erschrecke ich mich auf's neue, dass schon Advent ist. Heute sogar schon der 2. Advent.

Da ich mir für dieses Weihnachtsfest vorgenommen habe, viele meiner Weihnachtsgeschenke selbst zu basteln / häkeln / stricken / nähen, habe ich neben der Uni so einiges zu tun. Und das alles, obwohl ich schon beruflich voll eingespannt bin. Ich jeder freien Minute wird also gewerkelt, damit alle Geschenke auch pünktlich fertig werden. Die erste Mütze hat den Beschenkten schon gestern in seinen Schuhen erreicht. Leider habe ich vergessen, Fotos zu machen. Das muss ich umbedingt noch nachholen.




Meine erste Socke ist auch mitlerweile fertig. Stolz wie Oskar! Um sie aber noch ein bisschen individueller werden zu lassen, habe ich sie danach noch mit einem kleinen weiteren individuellem Detail versehen, einem gestickten Herz. Ich habe nie Sticken gelernt, deshalb verzeiht mir mögliche Fehler. Ich habe mir einfach eine Sticknadel geschnappt und knallrotes Stickgarn und dann irgendwie ein Herz gestickt. Ist gar nicht schwer.


Habt noch einen schönen und besinnlichen zweiten Advent. Ich werde jetzt meinen ersten selbstgebackenen Christstollen probieren und dabei eine Tasse Kinderpunsch schlürfen. Habt eine schöne Zeit.

Viele liebe Grüße
Pauline :)