Dienstag, 3. Oktober 2017

Ein Schal für den Herbst

Hallihallo alle miteinander,

es lässt sich nicht leugnen: Der Herbst ist da! Eigentlich hätte ich ja gerne noch einen langen, warmen Spätsommer, aber mitlerweile habe ich mich mit dem Herbst abgefunden. Ich mag den Herbst mit all seinen bunten Farben, aber ich hätte auch gerne noch ein bisschen Wärme genossen.

Eigentlich wollte ich mir schon für den Übergang im Frühjahr einen neuen Schal stricken, aber irgendwie haben sich andere Strickprojekte dazwischen geschoben. Der Schal sollte zwar kuschelig warm, aber eben auch nicht zu dick sein. Ich wollte ein edles Material und ein schlichtes Muster, damit die schöne Wolle im Vordergrund steht. Entstanden ist ein Übergangsschal - für den Frühling und den Herbst. Passend zum derzeitigen Wetter ist mein neuer Schal nun fertig geworden.


Grau ist für mich eine tolle Farbe für jegliche Accessoires - egal ob Mütze, Schal oder Handschuhe. In Grau passen sie einfach zu fast allen meiner Outfits. Ich trage gerne Shirts und Blusen in Verbindung mit Cardigans aller Farben, Formen und Muster. Ein grauer Schal passt dann einfach immer gut. Außerdem ist er auch ein gute Ergänzung zu meiner geliebten Mütze aus dem letzten Jahr.

Donnerstag, 14. September 2017

Ein Blumentopf mit Muschelmosaik

Hallihallo alle miteinander,

der Sommerurlaub ist vorbei und der Sommer irgendwie auch. Zumindest stürmt es heute ganz schön und der Sonnen-Schauer-Mix sprechen eher für April denn für Spätsommer. Im Urlaub gehöre ich zu den fleißigen Muschelsammlern. Mich entspannt das Sammeln der Muscheln total und ich könnte stundenlang an der Wasserkante entlang laufen und nach Muscheln Ausschau halten. Wieder zuhause kommt jedesmal die Frage auf, was ich denn nun mit den schönen Muscheln mache. Um sie in die Ecke zu stellen, sind sie doch viel zu schade.

Vor drei Jahren habe ich Bilderrahmen mit einem Muschelmosaik verschönert. Beide Bilderrahmen habe ich damals verschenkt. Jetzt sollte endlich mal ein Muschelmosaik nur für mich entstehen. Die Idee mit dem Mosaik habe ich nun nochmals aufgegriffen und daraus einen Blumentopf für meine Sukkulenten-Ableger gemacht. Fertig sieht er dann so aus:


Das Herz aus Stein habe ich übrigens auch am Meer gefunden. Was die Nordsee so alles ausspuckt.

Sonntag, 2. April 2017

Das kollektive Aufblühen - Der Frühling ist da

Hallihallo alle zusammen,

seid ihr auch schon voll im Frühling angekommen? Man sagt immer, dass der Niederrhein eine der ersten Regionen ist, in denen man den Frühling sehen kann. In Bayern und in Mecklenburg-Vorpommern, wo ich in den beiden letzten Wochenende auf Verwandtenbesuch war, ist die Natur jedenfalls noch nicht so weit. Vielleicht gibt es deswegen auch die vielen Gärtnereien am Niederrhein...


Diese Blumen im ganzen Wald. Ich freue mich jedes Jahr auf neues darauf. Schon als kleines Kind musste meine Oma jeden Tag dran glauben und mit mir im Wald blumen gucken gehen. Heute mache ich das alleine. Ich weiß allerdings auch bis heute nicht, wie die Blumen eigentlich heißen.

Dienstag, 28. März 2017

Bartöl selber machen

Hallihallo alle zusammen,

der Frühling ist da - wie schön. Ich habe heute jede freie Minute draußen verbracht. Dabei habe ich endlich mal das Bartöl für den Liebsten zusammengestellt, was er sich gewünscht hat. Ich gehöre eigentlich nicht zu denen, die Kosmetik selber machen, ich setze lieber auf zertifizierte Naturkosmetik, aber zum einen haben wir kein Bio-Bart-Öl gefunden, zum anderen war uns das ewig Kaufen dann doch ein bisschen teuer. Wenn das Rezept dann auch noch soo einfach ist, dann muss ich das doch mal mit dem Selbermachen probieren.


Bart zu tragen ist ja gerade ganz schön "in", da kann die eine oder der andere von euch vielleicht auch noch ein Bart-Öl gut gebrauchen. Seitdem mein Liebster Bart-Öl für sich entdeckt hat, haben wir es in recht großen Mengen in der Drogerie gekauft. Ich fand das dabei immer ganz schön teuer und dann auch noch diese ganzen merkwürdigen Zusatzstoffe... Dabei kann man Bart-Öl doch so schön einfach selber machen. Die "Zutaten" sind denkbar einfach.

Montag, 27. Februar 2017

Noch ein Paar Socken #addisockenwundercontest

Hallihallo alle miteinander,

kurz vor knapp ist noch ein weiteres Paar Socken mit dem addi-Sockenwunder fertig geworden. Der #addisockenwundercontest geht schließlich nur noch bis morgen, da musste ich am Sonntag noch schnell die letzten Runden stricken, damit auch das zweite Paar aus der Finkhofwolle fertig wird.


Ein Paar Socken aus der tollen Finkhof-Wolle habe ich euch bereits in meinem letzten Post gezeigt. Während ich aber dort die Farbe rostmeliert (die Farbe sieht gestrickt viel toller aus als der Name es vermuten lässt) verstrickt habe, war nun die Farbe blau-grün an der Reihe.

Dienstag, 21. Februar 2017

#addisockenwundercontest mit Finkhof-Wolle

Hallihallo alle miteinander,

mein erstes Paar Socken mit dem addi-Sockenwunder habe ich euch ja bereits gezeigt. Hier kommt nun mein zweites Paar Socken.


Es ist aus der rostmelierten Sockenwolle der Schäfereigenossenschaft Finkhof entstanden. Auch mit dieser Wolle habe ich mir einen kleinen Traum erfüllt. Ich habe die Wolle schon lange im Auge, weil sie von Schafen aus Deutschland ist und ohne Chemikalien auskommt. Gut so!

Samstag, 18. Februar 2017

Socken stricken #addisockenwundercontest

Hallihallo alle miteinander,

meine zweifarbigen Stulpen habe ich ja auch bereits mit dem addi-Sockenwunder gestrickt. Aber wie der Name schon sagt, ist es natürlich eigentlich dazu gedacht, Socken zu stricken. Das habe ich natürlich auch gemacht.